Wokgerichte

Lamm nach Thai-Art

Paprika-Chili-Tofu

Der Wok ist ein sehr vielseitig einsetzbares Küchengerät. Sie können ihn für Suppen, für Gemüsegerichte, sowie für Fleischgerichte einsetzen. Manchmal vermisst man das Fleisch nicht einmal, denn die vielseitige asiatische Gewürzpalette lässt auch Gemüse- und Tofugerichte zu einem wahren Geschmackserlebnis werden. Um das gleich einmal Ausprobieren zu können haben wir im Anschluss ein vegetarisches Gericht mit Tofu für Sie.

Wok Gerichte – heute: Paprika-Chili-Tofu

  • Zutaten für 4 Personen
    • 350 g Tofu
    • 6 EL Öl (beispielsweise Sonnenblumenöl)
    • 1 EL süße Chilisauce
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 4 EL Sojasauce, dunkel
    • 1 Zwiebel
    • 1 Paprika, grün
    • 1 EL Sesamöl

Vorbereitung Paprika-Chili-Tofu

Schälen Sie Knoblauch und Zwiebel. Zerdrücken Sie dann den Knoblauch und schneiden sie die Zwiebel in Ringe.
Waschen Sie die Paprika und entkernen und würfeln Sie diese.
Würfeln Sie auch den Tofu und geben Ihn in eine separate flache Schüssel.

Wok Gericht: Zubereitung

Beginnen Sie, indem Sie den Knoblauch mit der Soja- und der Chilisauce vermischen und diese Masse dann über dem Tofu verteilen. Wenden Sie den Tofu mehrmals in der Masse und lassen Sie ihn dann anschließend 20 Minuten ruhen.
Erhitzen Sie in der Zwischenzeit in einem bereits vorgewärmten Wok das Öl. Braten Sie nun die Zwiebelringe bei großer Hitze kurz an bis Sie schön knusprig und leicht gebräunt sind.
Nehmen Sie die Zwiebelringe nun aus dem Wok und lassen Sie diese auf einer Küchenrolle abtropfen.
Jetzt werden der Tofu und das schon heiße Öl gegeben und fünf Minuten gebraten.

Lamm nach Thai-Art

Paprika-Chili-Tofu Wok Rezept

Den Tofu ebenfalls wieder herausnehmen und das Öl bis auf einen kleinen Rest abgießen.
Im restlichen Öl braten Sie nun für etwa drei Minuten die Paprika an.
Schließlich geben Sie Tofu und Zwiebelringe wieder hinein und mischen alles gut durch.
Lassen Sie die Zutaten noch so lange im Wok, bis Sie warm genug sind zum Servieren.
Beträufeln Sie alles noch mit etwas Sesamöl.
Guten Appetit!